Besichtigungstermin am Munchblick

Entwurf eines Flyers von Herbert Schida 

Aussicht vom Munchblick auf Elgersburg

 

Die Idee des merdian e.V., die Gestaltung eines Munch Rundwanderweges in Elgersburg  aus dem verangenen Jahr, nimmt im Jahr 2017 langsam Gestalt an. An dieser Stelle möchten wir über den Arbeitsfortschritt informieren. Den Impuls dafür gab unser Vereinsmitglied Herbert Schida. 

Edward Munch ( 1863 bis 1944 ) war ein weltberühmter Maler um die Jahrhundertwende. Seine Werke zieren die bekanntesten Galerien und Museen der Welt. Munch gilt als Wegbereiter des Expressionismus in der modernen Malerei. Ein Teil seiner 1700 Werke wurden in Elgersburg geschaffen. Einige dieser Bilder und deren Orte der Entstehung, sind im Flyer vermerkt. Auf Grund von Alkohol- und Nervenproblemen besuchte er im Jahr 1905 die Elgersburger Kuranstalt. Neben seinen Werken hat Munch auch den Sport des Skifahrens aus Norwegen nach Thüringen gebracht. Der Verein möchte mit der Errichtung eines Munch Rundwanderweges auf die Bedeutung von Elgersburg als Kurort und erste Kaltwasser Heilanstalt Deutschlands hinweisen.

Es fanden dieses Frühjahr mehrere Gespräche mit Vertretern der Gemeinde und des Vereines statt, in denen das Projekt entwickelt wurde.

Auf dem linken Bild sehen Sie bei einem Ortstermin von rechts nach links betrachtet: Bürgermeister Mario Augner, Gemeindeverteter Uwe Zegalla, Werner Müller Vorstandsmitglied des meridian e.V. sowie den ehemaligen Quellen und Wegewart von Elgersburg Gerhard Mayer.

In der Mitte sehen sie den Entwurf eines Flyers vom geplanten Rundwanderweg in Elgersburg.

Das rechte Bild zeigt die herrliche Aussicht vom „Munch-Stein“ auf das Schloss und den Ort Elgersburg.

 

ElgersburgMeridian.jpg